Ein Refugium in den eigenen 4 Wänden

Wer hat das als Kind nicht geliebt: aus Decken und Polstern unter dem Tisch, unter dem Klavier oder zwischen ein paar Sesseln ein Zelt bauen. Ein gemütliches Versteck, eine Insel inmitten der Wohnung. Was eine wunderbare Möglichkeit ist, um Kinder ein paar Stunden zu beschäftigen und um ihnen auch etwas Rückzug zu ermöglichen, ist auch für „grown-up kids“ eine kreative Idee, um aus Vorhandenem ein ganz persönliches Refugium zu basteln. Große Tücher haben etwas weniger Gewicht als Decken und lassen sich wie Vorhänge als bunte „Zeltwände“ verwenden. Hier ein paar Ideen:
https://www.wikihow.com/Make-a-Blanket-Fort
https://www.tenthousandvillages.com/mosaic/blanket-forts-for-grown-up-kids/